Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.



Nahe sein in Krankheit und Tod

Zu diesem Thema haben uns die Senioren von Latzfons zu einem Vortrag eingeladen. Das Thema ist gleichzeitig auch der Titel der Trauermappe der Kath. Frauenbewegung Südtirol. Der Umgang mit Krankheit, Sterben und dem Tod ist auch für Senioren eine große Herausforderung.

Viele haben aufgrund ihres Alters prägende Erfahrungen mit dem Tod gemacht. Darüber zu reden war früher ein gesellschaftliches Tabu- und gar nicht selten auch heute noch! Durch unser Trauerbegleitungsprojekt konnten wir verschiedene Perspektiven im Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer aufzeigen. Vor allem das Wahrnehmen und Zulassen der eigenen Trauer, auch wenn sie schon Jahre oder Jahrzehnte zurückliegt, bietet eine Möglichkeit, auch noch im hohen Alter einen heilsamen Trauerprozess zuzulassen.