Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.



2. Schulung "Trauerbegleitung" erfolgreich abgeschlossen!

Rechts außen: Hauptreferentin Gertrud Ströbele; dahinter Rudi Sampt (Co-Referent und Initiator der Schulung) mit den Teilnehmerinnen Rechts außen: Hauptreferentin Gertrud Ströbele; dahinter Rudi Sampt (Co-Referent und Initiator der Schulung) mit den Teilnehmerinnen

2. Schulung "Trauerbegleitung" erfolgreich abgeschlossen!

 

Ausbildung
Zum zweiten mal konnten wir heuer die Schulung zur Trauerbegleiterin/zum Trauerbegleiter "Kompetente Begleitung in verschiedenen Situationen von Verlust- u. Trauer" mit Hauptreferentin Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Gertrud Ströbele aus München anbieten. Diesmal waren es 11 Frauen, die sich mit den verschiedenen Facetten des Verlustes und der Trauer auseinandergesetzt haben. Bei der Zertifikatsverleihung durch die Mitarbeiterin des Bildungshauses Kloster Neustift, Renate Rottensteiner, waren Begeisterung, Dankbarkeit spürbar. Ebenso die Motivation der Frauen, dass sie nun mit einem Rucksack voller Wissen, gutem Handwerkszeug und einem neuen Feingefühl, Menschen in ihrer Lebensumgebung begleiten können.

Begleitung
Die ausgebildeten Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter werden nach einem Jahr zu einem Reflexionstreffen eingeladen. Ebenso sind wir beim Aufbau und Leiten von Trauergruppen und verschiedenen Initiativen in den Pfarreien und Gemeinden Ansprechpartner. Ab Dezember 2017 bieten wir eine individuelle Begleitung für unsere ausgebildeten Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter an.

Prävention
Eine qualitätsvolle Trauerbegleitung ist gleichzeitig eine präventive Unterstützung der psychosozialen Gesundheit- nicht nur für die direkt Trauernden, sondern auch für das soziale Umfeld.

Wir freuen uns sehr, dass es uns seit 2016 in Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus Neustift gelungen ist, für diesen wichtigen Dienst der Trauerbegleitung eine Schulung anzubieten, die für alle Interessierten zugänglich ist. Südtirol braucht eine neue Kultur der Trauer. Braucht Menschen, die sich Kompetenzen in der Trauerbegleitung aneignen. Nur so kann das Trauernetz in unseren Dörfern und Städten gestärkt werden.

Die nächste Schulung startet im Februar 2018!